Klimastreik: Viele bedepperte Jugendliche reisen wieder heimwärts

 

Eine Woche in Lausanne am reden, diskutieren, massenplaudern, differenzen bereinigen. Am Freitag gemeinsam Plakate hochhaltend durch Lausanne spazieren. Ein paar "alte" gesellen sich auch noch dazu. Hüttengaudi Mainstream Medien berichten voller Enthusiasmus. 2000 meist Jugendliche marschieren. Zu hoch bezahlte vom Schweizer Fernsehen tragen die Botschaft in Schweizer Stuben.

Viele bedepperte

..... Jugendliche waren in Lausanne dabei. Meinten es manche sehr ernst, überfordern sich andere gleich selber. Zudem blendeten alle Teilnehmer die Wahrheit bewusst aus. Und die heisst: Überbevölkerung! Die einzige Wahrheit! Es gibt in der Ursache keine andere Wahrheit.

Gerufen wurden, an marxistisches NEU-NAZI ANTIFA PACK erinnernde Hassparolen gegen den Kapitalismus. Das ganze abgerundet durch Weltverschwörer Parolen wie "Der Zusammenbruch der Gesellschaft und der Ökosysteme steht bevor, unsere Zeit lauft ab".

Zum Glück für unsere Zukunft hat die "kapitalistische" Jugend mehr im Kopf als die meisten in Lausanne. Erst wenn bedepperte aus der Klimaszene hinstehen und zugeben:

=========================================================

Ich war ein Arschloch, stehe aber jetzt zur Wahrheit, und will die Überbevölkerung stoppen und die weltweite Reise- und Personenfreizügigkeit bekämpfen. Ich entschuldige mich bei allen die nicht so dumm wie ich waren.

=========================================================

.... erst dann weiss die ganze Welt: Die tatsächliche Kehrtwende zum Schutz unserer Natur ist eingeläutet.

Piazzagrande24, ab Wochenende 10/11.08.2019

Diese Webseite verwendet Cookies - sowie auch unser Webserver und Ihr Browser.  Mehr Informationen