In eigener Sache

 

Hart haben wir darauf hingearbeitet, diese FDP dem interessierten Volk näher zu bringen. Wir sind in rund 25 kleineren und grösseren, zentralen Verkehrsknoten stundenlang mit der Blache hingestanden. Um die 100.000 sind vorbeigefahren, 80 % davon sahen was da drauf stand.

 

Ich stehe nach wie vor und unbestechlich hin: Diese Partei muss gestürzt werden. Ein für viele idiotisches und aussichtsloses Unterfangen. Arrogante mehrerer Parteien in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz meinten bis vor 20 Jahren auch, sie seien für immer oben.

Und, wie sieht es heute aus?

Die FDP hat 1.3 % verloren. Die CVP gewann Null dazu. Die SVP schmierte ab. Das Establihsment in der abgehalfterten FDP Altpartei meinte die SP überholen zu können! Es gelang ihr nicht einmal, mit dem Verlust der SP selber, diese zu überholen!

Sorry, aber es findet gerade eine politische Zeitenwende statt für alle althergebrachten Parteien. Die gute alte Politzeit liegt im sterben, so wie die ältere politische Wähler Generation. In den nächsten 25 Jahren stehen grosse Veränderungen an. Parteistrukturell, Marketing, Organisationsmässig, Parteibindungen, Informationsgehalt.

==========================================================

Ab Morgen Freitag werden nur noch die sechs Tools der Kurznachrichten "Paukenschlag" aktualisiert. Berichte, Artikel, Video, Kommentare erfolgen keine mehr. Unsere Natur, unsere Lebenskultur, unsere Traditionen, liegen mir weiterhin am Herzen. Und Politiker, Politikerinnen müssen Widerstand spüren! Wer sich nicht wehrt, macht sich mitschuldig und ist Schuld, Punkt.

Ich muss Luft holen. Die Wahlzeit beanspruchte viel viel Zeit und Aufwand. Ich reduziere meine Tätigkeit. Meine Stellvertreterin aus dem Tessin, Tamara.B, kann nicht übernehmen, sie steht kurz vor einer Operation. Ich wünsche von hier aus, Dir Tamara, gute Erholung, wir sehen uns ja Mitte November in Sorengo/Paradiso.

Wie geht es weiter?

Im laufe des Monat November steht noch eine Software Erneuerung an. Wir betreiben keine billige, selbstgebastelte, "alle können mitmachen" Websitenstruktur. Absorbiert Zeit! Nebenbei gibt es noch ein Privatleben. Erholen. Ruhen, andere Gedanken.

Wenn alles optimal vonstatten geht, sind wir Ende November/Anfang Dezember zurück. Hier auf www.derkapitalist.ch. Dannzumal mit einem einzigen grossen mittelfristigen Ziel: Die Verhüllungsinitiative gewinnen. 

Ich bedanke mich bei Euch für das Vertrauen, und wünsche unterdessen eine unaufgeregte Zeit.

Für derkapitalist: Paul.H.

Diese Webseite verwendet Cookies - sowie auch unser Webserver und Ihr Browser.  Mehr Informationen